Aktuelles

Prüfung Technische Optik SoSe 2018

Die Prüfung Technische Optik wird im Sommersemester 2018 als mündliche Prüfung angeboten. Prüfungstermine können zwischen Montag, 30.07. und Mittwoch, 01.08. angeboten werden. Angemeldete Studierende melden sich bitte zeitnah zur Absprache eines Prüfungstermins.

2018-06-28 · Jan Erik Nitsche

Skript Messsignalverarbeitung

Das Skript für die Vorlesung Messsignalverarbeitung ist ab jetzt bei der Klappe erhältlich.

https://www.tu-braunschweig.de/fsmb/service/klappe/skripte

2018-04-18 · Alexander Puschke

Klausureinsicht "Einführung in die Messtechnik"

Die Einsicht der Klausur „Einführung in die Messtechnik“ findet am Freitag, den 27. April 2018 zwischen 13:15 Uhr und 15:30 Uhr im Hörsaal PK 3.4 statt. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, findet die Einsicht zeitlich gestaffelt nach Nachnamen gemäß folgendem Schlüssel statt:

  • A – Ha : 13:15 – 14:00 Uhr
  • Hb – O : 14:00 – 14:45 Uhr
  • P – Z : 14:45 – 15:30 Uhr

Zur Klausureinsicht ist ein gültiger Lichtbildausweis vorzulegen.

2018-04-10 · Marcus Petz

Ergebnisse der Klausur "Optische Messtechnik"

Die Ergebnisse der Klausur „Optische Messtechnik“ vom 13. März 2018 liegen vor. Ihr persönliches Prüfungsergebnis können Sie online im QIS-Portal abrufen.

Eine Klausureinsicht erfolgt nach Vereinbarung.

2018-04-09 · Marcus Petz

Ergebnisse der Klausur "Einführung in die Messtechnik"

Die Ergebnisse der Klausur Einführung in die Messtechnik liegen vor. Ihr persönliches Prüfungsergebnis können Sie online im QIS-Portal abrufen.

Ein Termin für die Klausureinsicht wird noch bekannt gegeben.

2018-04-06 · Marcus Petz

Gastvorlesung „Optical 3D Metrology“ an Politechnika Krakowska

Auf Einladung der Wydział Mechaniczny (Fakultät für Maschinenbau) der Politechnika Krakowska (Technische Universität Krakau) hielt Prof. Dr.-Ing. Rainer Tutsch, Leiter des Instituts für Produktionsmesstechnik (Iprom), vom 26.02. bis 02.03.2018 eine Gastvorlesung „Optical 3D Metrology“. Die Politechnika Krakowska ist auf dem Gebiet der Koordinatenmesstechnik international hervorragend ausgewiesen und ergänzt sich vorteilhaft mit den Arbeiten zur optischen Messtechnik und Multisensormesstechnik des Iprom. Im Gespräch mit dem Dekan der Fakultät, Herrn Prof. Dr. Jerzy A. Sładek, wurden Anknüpfungspunkte für eine künftige Zusammenarbeit diskutiert. Als erste Maßnahme soll ihm Rahmen des bereits bestehenden Erasmus-Vertrages zwischen der Politechnika Krakowska und der TU Braunschweig der Studierendenaustausch gefördert werden.

2018-03-22 · Marcus Petz

Technische Optik - Klausurergebnisse + Klausureinsicht

Die Ergebnisse der Klausur Technische Optik liegen vor und werden ab Dienstag, 13.03.2018 im QIS-Portal abrufbar sein.

Die Klausureinsicht findet am Dienstag, 20.03. zwischen 9:00 und 10:00 in der Bibliothek des IPROM, Schleinitzstr. 20, statt.

2018-03-12 · Jan Erik Nitsche

Auszeichnung für Dr.-Ing. Marc Fischer

Der Dr.-Ing. Siegfried Werth Preis wird für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der optoelektronischen Koordinatenmesstechnik und der Bildverarbeitung für die industrielle Messtechnik seit 1988 an Nachwuchswissenschaftler vergeben. Am 22.11.2017 erhielt Dr.-Ing. Marc Fischer diese mit 1500€ dotierte Auszeichnung für seine am Institut für Produktionsmesstechnik der TU Braunschweig abgeschlossene Doktorarbeit „Deflektometrie in Transmission - Ein neues Messverfahren zur Erfassung der Geometrie asphärischer refraktiver Optiken“.

In seiner Laudatio hob der Institutsleiter, Prof. Dr.-Ing. Rainer Tutsch, hervor, dass mit dem von Dr. Fischer entwickelten und als „holistische Linsenmessung“ bezeichneten Messverfahren erstmals sämtliche geometrische Kenngrößen einer Linse – Krümmungsradien, Linsendicke, Formabweichungen, Dezentrierung und Keilfehler – in einem Messvorgang bestimmt werden können. Nach aktuellem Stand der Technik sind dafür jeweils separate Messungen erforderlich, bei denen das Prüfteil mehrmals neu justiert werden muss. Darüber hinaus ist die neue Technik auch auf stark asphärische Linsen und optische Freiformflächen anwendbar, an denen bestehende Messverfahren versagen. Ein bedeutendes Anwendungsbeispiel ist die Prüfung von Gleitsicht-Brillengläsern, die in immer größeren Stückzahlen gefertigt werden.

Personen (von links): Hr. Arno Fink (Vorsitzender des Kuratoriums der Dr.-Ing. Siegfried Werth Stiftung), Dr.-Ing. Marc Fischer (Preisträger), Dr.-Ing. habil. Ralf Christoph (Geschäftsführender Gesellschafter der Fa. Werth Messtechnik GmbH), Prof. Dr.-Ing. Rainer Tutsch

Foto mit freundlicher Genehmigung von Fr. Anne Kirch

2017-11-30 · Marc Fischer
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information