Qualitätssicherung für die Elektronikfertigung

In dieser Vorlesung werden die grundlegenden Aufgaben und Verfahren zur Qualitätssicherung bei der Produktion elektronischer Baugruppen und Geräte vorgestellt.

Inhalte: Elektronische Bauelemente und Baugruppen, Montagekonzepte, mechanische Prüfverfahren, metallographische Prüfung, Prüfung von Lötverbindungen, Mikroskopie, Elektronenmikroskopie, beschleunigte Alterungsprüfung, Vibrations- und Schockprüfung,

Leiterplatteninspektion, digitale Bildverarbeitung, optische 2,5D-Meßverfahren, Röntgenprüfverfahren, elektrische Prüfung, prüffreundlicher Entwurf, In-Circuit-Test, Funktionstest, Emulation, Logikanalyse, Boundary Scan, EMV-Prüfung, Grundlagen des Qualitätsmanagements

Prüfung: Klausur (90 Minuten) oder mündliche Prüfung (30 Minuten)

Literatur: W. Scheel: Baugruppentechnologie der Elektronik, Verlag Technik, 2. Auflage, 1999

Das Institut für Produktionsmesstechnik setzt auf seiner Website nur essenzielle Cookies ein, welche für den Betrieb des Servers erforderlich sind. Nähere Hinweise zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung der TU Braunschweig.