Das Institut

Das Institut für Produktionsmesstechnik (IPROM) ist 2001 mit der Berufung von Prof. Dr.-Ing. Rainer Tutsch aus dem Institut für Messtechnik und Experimentelle Mechanik (IMEX) hervorgegangen. Damit vereint das Institut in Braunschweig Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Messtechnik. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Prinzipien der Wellen- und Strahlenoptik mit dem Ziel der Bestimmung von Lage, Form und Formänderung. Die ganzheitliche Betrachtung des Informationsflusses verbindet die Messtechnik mit dem Qualitätsmanagement.

Kernkompetenzen des IPROM

Optische 3D-Messtechnik Nahbereichsphotogrammetrie, strukturierte Beleuchtung

Interferometrie Weg-, Geradheits- und Winkelmessung, Schwingungsmessung

Rasterreflektionsphotogrammetrie 3D-Formerfassung von spiegelnden Oberflächen

Mikrophotogrammetrie 3D-Bildsensor mit nur einer Kamera und integrierter Beleuchtung, Echtzeitregelung eines Mikromontageroboters

Rasterelektronenphotogrammetrie Übertragung photogrammetrischer Methoden auf rasterelektronenmikroskopische Messungen

Simulationstools Optiksimulation (Zemax), Schallfeldsimulations-Toolbox, Matlab/Simulink, LabVIEW

Bildverarbeitung Automatisierte Sichtprüfungen zur Beurteilung der Prozesslage,Einsatz von integrierten Bildverarbeitungssystemen

Maschinenprüfungen können nach VDI-, ISO- und ANSI-Standards durchgeführt werden